Deine Bilanz –
Bäume pflanzen

Aufforstung

Der wichtigste Mechanismus um Kohlendioxid (CO2) aus der Atmosphäre zu binden ist die Photosynthese. Pflanzen nutzen die Energie des Sonnenlichts mit Hilfe der Photosynthese um aus CO2 und Wasser Biomasse herzustellen. Alle Landpflanzen der Erde binden pro Jahr etwa 60 Milliarden Tonnen Kohlenstoff. Dieser Wert kann durch einen grüneren Planeten, d. h. durch Aufforstung, noch gesteigert werden. Allerdings ist die Aufforstung für das Klima nicht in allen Regionen der Erde vorteilhaft. In hohen Breiten, wie z. B. in Sibirien, ist eine Bewaldung kontraproduktiv, da aufgrund der verringerten Rückstreuung (auch als Albedo bezeichnet) weniger Sonnenstrahlen reflektiert werden und somit eine Erwärmung eintritt. In Süd- und Mittel-Europa wäre jedoch eine Aufforstung vorteilhaft, hier könnte gerade auch im Hinblick auf den Bevölkerungsrückgang mit der Wiederbewaldung begonnen werden.

Klima- und Artenschutz durch Wälder

Wälder bieten weitere ökologische Vorteile wie die Sauerstoffproduktion, die Bindung von Regenwasser, Erosionsschutz, den Erhalt des Biotops Wald sowie einen großen Erholungswert für die lokale Bevölkerung. Bezüglich des Klimaschutzes bewirkt beispielsweise die Aufforstung eines Mischwaldes, dass im Zeitraum von 100 Jahren etwa 100 kg CO2 pro Quadratmeter absorbiert werden. Ein effektiver Natur- und Klimaschutz erhält also die vorhandenen Wälder und forstet Wälder an geeigneten Stellen auf.

Was können wir tun?

Für unsere persönliche Bilanz müssen wir nicht unbedingt selber Bäume pflanzen. Gemeinnützige Vereine haben in letzter Zeit damit angefangen, Ackerland und Wiesen für die Ewigkeit zu bewalden. Ein Verein aus Flandern/Belgien verkauft im Internet für Waldfreunde und Klimaschützer 9 m2 große Waldstücke für 30 EUR. Der Wald bleibt jedoch legaler Eigentum des Vereins. Falls sich der Verein auflöst, wird der Wald an einen anderen Verein mit gleicher Zielsetzung übertragen.

Die Schülerinitiative Plant-for-the-Planet ("Stop talking - Start planting") hat sich zum Ziel gesetzt mehrere Millionen neue Bäume zu pflanzen. Jeder Baum soll zum Symbol für die Klimagerechtigkeit werden. In der Initiative sollen Kinder erfahren, dass sie sich weltweit vernetzen können, dass sie globale Probleme gemeinsam anpacken und dass sie ihre Zukunft selbst in die Hand nehmen müssen. Unterstützen Sie diese Initiative, beispielsweise durch eine Spende.

Gefördert durch die Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW